Apfel – Zitrone

11. Oktober 2019

Am Freitag, den 4. Oktober fand im Rahmen der Verkehrserziehung die Aktion „Apfel-Zitrone“ vor unserer Schule statt. Dabei wurden die Schüler und Schülerinnen der 3. Und 4. Schulstufe von einer Betreuerin der AUVA, 3 Exekutivbeamten und den Klassenlehrerinnen unterstützt. Die beiden Klassen wurden in 2 Gruppen aufgeteilt. Die Messgruppe marschierte mit einer Radarpistole los und kontrollierte die Geschwindigkeit der Autofahrer vor der Schule. Durch das Zeigen einer Fahne wurde der anderen Gruppe, der Anhaltegruppe gezeigt, ob die Fahrer sich an die Geschwindigkeiten gehalten hatten. Die Anhaltegruppe wurde von den Polizisten unterstützt und hielt die Autofahrer auf. Die Schülerinnen und Schüler verteilten an die „braven“ Autofahrer eine Zeichnung und einen süßen Apfel. Die zu rasanten Autofahrer bekamen ebenfalls eine Zeichnung, jedoch mit einer sauren Zitrone. Diese Aktion fand bei allen Beteiligten großen Anklang und wird sicherlich in den nächsten Jahren wiederholt.